Batteries Not Included F1 Liga

Veröffentlicht von

Der Williams FW31 ist zwar nicht mehr in einer offiziellen iRacing Serie unterwegs, doch es gibt eine kleine Fangemeinde, die dem Wagen weiterhin die Treue hält. Nach einer Pause wurde in der aktuellen Saison die Batteries Not Included Liga wiederbelebt. Die Saison besteht aus 12 Rennen und alle werden von GSRC übertragen.

Das Auto ist aus der 2009 F1 Saison und hat einen laut schreienden V8 im Heck. Der Sound ist also noch der klassische brüllende Formel 1 Sound, den sich viele Fans zurück wünschen. Es gibt auch kein DRS oder KERS. Das sorgt für unkompliziertes und ehrliches Racing.

Das zweite Rennen auf dem Nürburgring Grand Prix Kurs, war mein erstes Rennen in dieser Liga und auch das erste Rennen überhaupt in diesem Auto. Ich startete von Platz 18 und ließ es vorsichtig angehen. Die erste Kurve ist berüchtigt für Zusammenstöße. Wie erwartet, gab es auch etwas Stau dort und ich kürzte sicherheitshalber über das Gras ab, was mich allerdings quasi auf den letzten Platz zurück warf.

Ich konnte mich erfolgreich um alle Unfälle in der ersten Kurve herumfahren und einige Überholmanöver machen und war innerhalb von einigen Runden in den Top 10. Leider drehte ich mich einmal in der Schikane, was mich 10 Sekunden kostete und auch mindestens einen Platz.

Insgesamt aber ein erfolgreiches Rennen. Ich habe 9 Plätze gut gemacht. Die anderen Fahrer waren auch sehr fair. Niemand gegen den ich gefahren bin, hat irgendwelche komischen Manöver gemacht. Selbst wenn sie etwas schneller waren, haben sie Geduld bewiesen und auf eine gute Gelegenheit für ein Überholmanöver gewartet. Unfälle sind zwar unvermeidbar, der Wagen ist nicht einfach zu fahren und man verschätzt sich bei diesen Geschwindigkeiten sehr leicht, doch habe ich keine absichtlich gefährlichen Manöver gesehen.

Hier ein paar Überholmanöver meinerseits auf meinem Weg nach vorne.

Das Video von Runde 1 auf Silverstone

Das Video von Runde 2 auf dem Nürburgring