Das Ende der DTM?

Posted by

Mercedes steigt 2018 aus der DTM aus und fährt ab 2019 in der Formel E. Das bedeutet zunächst, dass nur noch zwei Hersteller vertreten sind. Allerdings hat sich weder Audi noch BMW auf eine weitere Beteiligung festgelegt.

Alle Beteiligten werden sich nun überlegen müssen wie es weitergeht. Die recht frühe Ankündigung von Mercedes ist ein Vorteil den man nutzen sollte. Mit Gerhard Berger ist auch jemand an der Spitze, mit dem man sich ein gutes Konzept überlegen kann. Seine Änderungen für diese Saison scheinen ja schon Früchte zu tragen. Von daher sehe ich beste Voraussetzungen für eine erfolgreiche Zukunft.

Meiner Meinung nach hat die DTM nur eine Zukunft, wenn sie sich radikal wandelt. Eigentlich muss sie wieder werden wie in den 90ern. Mir war irgendwie nie klar, warum man diese Carbon Prototypen eingeführt hat. Die Autos sind aerodynamisch so empfindlich, dass sie quasi kein noch so kleines Teil verlieren dürfen, da sie sonst nicht mehr schnell fahrbar sind. Da Tourenwagensport eigentlich Vollkontakt Sport ist, ein Unding. Gerade am Anfang hatten sie quasi dieselben Probleme wie die Formel 1, was überholen betrifft. Daher auch DRS. Und das in einer Serie, wo Windschattenduelle und kleinere Rempler an der Tagesordnung sein sollten.

Zudem sind diese Wagen vergleichsweise teuer. Privatteams sind so quasi unmöglich zu finanzieren.

Was die DTM also eigentlich braucht sind anständige, seriennahe Fahrzeuge, die günstig zu betreiben sind. Dazu ein gutes Regelwerk, das auch Privatteams eine Chance lässt und Fahrzeuge beliebiger Hersteller zulässt. Ähnlich der WTCC. Autos mit ein paar Verbreiterungen, einem großen aber nutzlosen Heckspoiler. So sehen sie schick aus, sind aber aerodynamisch wenig empfindlich. Dann muss man sie nur noch fahren lassen und auch Rempler nicht gleich bestrafen und man bekommt gutes Racing geboten.

Dazu kommt, dass die Rennen nur noch in Deutschland und angrenzenden Ländern gefahren werden sollten. Eine Internationalisierung darüber hinaus macht aus meiner Sicht wenig Sinn. Holland oder Belgien sind auch von Deutschland aus gut zu erreichen und soweit ich weiß hat die DTM dort auch eine gewisse Fan Basis. Außerdem hält es die Kosten in Grenzen. Eine Fokussierung auf den Heimatmarkt macht auch Sinn um die Zuschauerzahlen wieder zu erhöhen. Zusammen mit gutem Marketing und guten Rennen sehe ich keinen Grund, dass es dann deutlich bergauf gehen würde.

Was meint ihr, wie sollte die DTM 2019 aussehen?

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *